Ansprechpartner Kinderturnen:  

Lena Schwiemann :  Tel. 04778-6205896

Ansprechpartner Eltern/Kind-Turnen: 

Karin Kaczor:  Tel. 04778-8009370, 

Christin Frerichs: Tel. 04778 8887676

 

Die Turnabteilung ist wohl die älteste Abteilung des VfL Wingst, denn die Ursprün­ge reichen bis zur Gründung des TSV Höftgrube zurück. Das Turnen wurde vor allem an Geräten auf dem Saal des Vereinslokals bei Katt gepflegt. Nationale Meister sind zwar nie aus dem Verein hervorgegangen, aber die Turnleistungen erbrachten gute Platzierungen auf verschiedenen Turngau­ebenen.

 

 

Danach hat sich das Turnen aus dem Seniorenbereich völlig auf das Kinderturnen verlagert. Nach Entstehung der Turnhalle baute Sabine Klimmek eine Kinderturngruppe auf, die dann von Silke Wieckhorst und Regina Schwiemann fortgeführt wurde. Daneben existierte noch eine zweite Kinderturngruppe unter der Anleitung von Heinrich Schwieger.

Seit März 1983 wurde das Kinderturnen von Karin und Gerd Lafrenz geleitet.In den Übungsstunden (mittwochs von 14.45 Uhr bis 17.30 Uhr) tummelten sich im Schnitt 40 bis 50 Kinder in drei Gruppen. Die Erfahrungen zeigten aber, daß die meisten Jungen im Alter ab 9 bis 10 Jahren in andere Sparten abwandern, z. B. zum Fußball oder zum Tischtennis. Dadurch wurde das Kinderturnen in den älteren Jahrgängen mehr zu einem Mädchenturnen. Talentiertere Mädchen wurden zusätzlich in einer Donnerstags­gruppe gefördert. Diese Mädchen nahmen an Gerätewettkämpfen auf Turnkreisebene mit teilweise guten Erfolgen teil. Größere Veranstaltungen für die Tumkinder waren das alljährliche Kreiskinder­turnfest, das Bergfest, die Faschingsveranstaltung und die Weihnachtsfeier mit "unserem Weihnachtsmann".

Karin Lafrenz

 

Im August 1972 wurde die Gymnastik-Gruppe des VfL Wingst ins Leben gerufen. Seitdem fanden sich Vereinsmitglieder im Alter zwischen 16 und 60 Jahren ein, die nicht sportliche Höchstleistungen anstreben, sondern mit Freude ungezwungene Körperschulung, Bewegung an Kleingeräten und Spiel betreiben wollten. Der Spaß am Spiel war immer wichtiger als das unbedingte Einhalten der Spielregeln. Nicht selten wurden daher auch die Lachmuskeln stark strapaziert.

Am Anfang traf sich ein kleiner Kreis an jedem Montag, auch in den Schulferien, zur Gymnastik nach Musik. Danach fanden sich jedoch 50 Frauen mehr oder weniger regelmäßig an diesem Abend ein. Zum festen Stamm zählten seit mindestens 1975 u. a. Hilda Thielebörger, Irma Patjens, Karin Saß und Ursel Poppe. Mit flotter Musik wurde nach der Aufwärmgymnastik etwas für den Körper getan, danach kommen Übungen mit und an Geräten, Wettspiele und auch einmal ein Volkstanz.

Im Sommer gehörten ein Abend auf dem "Trimm-Pfad" und eine Radtour zum Programm, beides mit anschließendem Umtrunk. An guten Sommerabenden ging es auf den Sportplatz, dort liefen die Frauen mit Begeisterung ihre 2000 m und erfüllten andere Übungen für das Sportabzeichen.

Es war für die Gruppe selbstverständlich, in jedem Jahr an den Wettkämpfen und der Festgymnastik des Dobrock-Bergfestes teilzunehmen.

 

aus der Gymnastikgruppe wird die Er & Sie-Gruppe

Seit 1994 gab es dann ein Angebot für Seniorensportler, jeweils montags von 18.30 - 19.30 Uhr. Die Gruppe wurde von Marion Schlote angeleitet. Neben unterhaltsamen Spiel- und Spaßangeboten standen wirbelgerechtes Sporttreiben, Rückenschule, Entspannungsübungen und Körperwahrnehmung auf dem Programm. Dazu stießen auch Teilnehmer aus Hemmoor und Cadenberge. Höhepunkt war unter anderem auch eine Radtour, die in geselliger Runde am Grill beschlossen wurde.  

Zu den Teilnehmern gehören seit 1994 u.a. Thekla Bruns, Herbert Butt, Hilda Decker, Jürgen Hinrichsen, Marianne und Wilma Meyer, Ingrid und Herbert Reyelt, Ingried Stehrenberg, Hilda Tielebörger, Erna Wieckhorst und Dietlinde Will. 

 

 

 

Abteilungsleiterin: Maren Feldberg
 
Telefon 04777-574
 
 
 
Homepage der Schwimmabteilung bzw. der SSG An der Oste:
 

 

Die Schwimmabteilung existiert in der jetzigen Form seit dem Jahre 2001. Einige Mütter taten sich damals zusammen, um ein Schwimmtraining durchzuführen, weil die eigenen Kinder schwimmen wollten und es kein wirkliches Angebot gab.

Mütter, die aus dem DLRG-Schwimmsport und dem Leistungsschwimmsport kamen, übernahmen die Leitung und bauten in kürzester Zeit ein Schwimmteam von Kindern im Altern von 6 bis 16 Jahren auf.

Je nach Alter und Können werden die Kinder in Gruppen aufgeteilt und nehmen teilweise regelmäßig an Schwimmwettkämpfen teil.

Vorrang hat in allen Gruppen der Spaß am Schwimmen und am Element Wasser.

Zielsetzung in den einzelnen Gruppen (die Altersangaben ungefähre Einschätzungen und hängen stark mit dem Können, dem Talent und der Bereitschaft der Kinder zusammen):

6 - 8 jährige = Wassergewöhnung, Tauchen, Brust- und Rückenschwimmen, Springen, Gleiten (Abzeichen: Bronze, Silber).

8 - 10 jährige = Brustschwimmen mit Kopfeintauchen, Rückenkraulen, Kraulen, Wenden, Startsprung, Streckentauchen, Zeitschwimmen, Staffelschwimmen (Abzeichen: Gold).

11 - 16 jährige im Wettkampfbereich = Verfeinerung der Stilarten und der dazugehörigen Wenden, Delfinschwimmen, Lagenschwimmen, Koordination, Teilnahme an Schwimmwettkämpfen (Abzeichen: Rettungsschwimmer Bronze und Silber).

11 - 16 jährige ohne Wettkampfteilnahme = DLRG-spezifische Elemente wie Streckentauchen, Streckenschwimmen, Transportieren, Abschleppen mit und ohne Hilfsmittel (Abzeichen: Rettungsschwimmer Bronze und Silber).


Wenn Ihr weitere Informationen wünscht, schaut unter "Links" auf unserer Homepage nach oder ruft die Abteilungsleiterin an bzw. schickt eine Mail.

Anette Lührs

 

Gerhard Wessel leitete als erster die Schwimmabteilung, die den Trainingsbetrieb im Freibad beim Waldschlößchen durchführte. Nach der Einweihung des Hallenbades im Frühjahr 1971 und des Freibades im Juni 1971 erweiterten sich die Trainingsmöglichkeiten der Schwimmabteilung er­heblich. Parallel zur Eröffnung der Schwimmhalle erfolgte der Zusammenschluß der Schwimmabteilung des VfL Wingst mit der Schwimmabteilung von Germania Cadenberge, die zusammen die "Startgemeinschaft Am Dobrock" bilden.

Zu­nächst übernahm Bademeister Sternberg das Training der "SG Am Dobrock". Jahr für Jahr erzielten die Schwimmerinnen und Schwimmer beachtliche Erfolge bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften. Danach wurde die Startgemeinschaft von Ingrid Protmann und Hannelore und Konrad Trispel geleitet.

Ingrid Protmann

 

   

Veranstaltungen  

<<  Dezember 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031