Drucken
Am Freitag trafen die beiden U9 Mannschaften vom VfL Wingst und Tura Hechthausen zu einem Meisterschaftsspiel in Oberndorf aufeinander.

Die Wingster, am Anfang etwas zurückhaltender, kassierten schon in der 4. Minute den 0:1 Rückstand. Die Wingster waren jetzt unsortiert und verunsichert und zogen sich viel zu sehr zurück, so dass es in der 8. Minute bereits 0:2 stand. In der 13. Minute gelang es dem Wingster Tim Baack, den Anschluss zum 1:2 zu erzielen. Leider motivierte das die Wingster Mannschaft nicht, sich gegen den starken Kreisliga-Gegner aus Hechthausen mehr zuzutrauen, so dass bis zum Halbzeitpfiff noch drei weitere Treffer für die Gäste erzielt werden konnten.Halbzeitstand 1:5 für die Gäste.

In der zweiten Hälfte versuchten dann die Wingster, jetzt viel mutiger und aktiver spielend, die Partie zu drehen. Ein ums andere Mal spielten sie sich durch die Reihen des Gegners, scheiterten aber am Torwart oder auch am Aluminium. In der 31. Minute war es dann der Wingster Mathes Föge, der den Anschluss zum 2:5 erzielte. Kurz vor Ende der Partie gelang den Gästen nach einem Konter noch das 2:6.

Auffallend waren in dieser Partie besonders die beiden Hechthausener Kicker Rieke Pörschke und Matteo Wiering, die mit zwei bzw. drei Treffern (oft nach langen Bällen aus der Abwehr) den Gästen den Sieg brachten.

Für die Wingst spielten:

Tim Baack (T), Justin Reimers, Flemming Gau, Thies König, Marieke Eilers, Emely Ahlf, Hannes Raap, Ronny Bollacher, Steffen Hinsch, Till Raap, Mathes Föge, Fabio Fischbach