Zu einem mehr als klaren Auswärtserfolg kamen die B-Juniorinnen des VfL Wingst am Sonntag in Neu-Wulmstorf. Die Gäste bestimmten von Beginn an das Spiel, die wenigen Konter der Neu-Wulmstorferinnen vereitelten Abwehrchef Noémi Itgen und Miriam Kallinna mit Bravour. Julia Rieper mit vier Treffern, Rieke Goden-Rath mit 3 sowie Merle Albers, Johanna Oellrich und Noémi Itgen mit einem Freistoßtor konnten
sich in die Torschützenliste eintragen.

In einem sehr kampfbetonten Spiel gegen die JSG Oyten verlor der VfL Wingst am Ende mit 1:2. Der VfL ging etwas zu entspannt in die Partie, hatten sie doch am vergangenen Wochenende 10:0 und auch das Vorrundenspiel gegen die JSG mit 7:0 gewonnen.

Oyten hatte sich hingegen viel vorgenommen, ging von Anfang an konsequent in die Zweikämpfe und ging nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Während die Wingsterinnen geschockt mit sich selbst zu kämpfen hatten, sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien konnten, gelang der JSG mit einem Distanzschuss sogar das 2:0 nach kurzer Zeit. Erst jetzt wachte der VfL auf, fand besser ins Spiel und konnte kurz vor der Halbzeit noch zum Anschlusstreffer kommen. Rieke Godenrath vollendete nach guter Vorarbeit von Merle Albers.

Die Wingsterinnen bemühten sich in der 2. Halbzeit um den Ausgleich, aber die JSG Oyten hatte den besseren Tag, wenn nicht die Abwehr, dann vereitelte die gut aufgelegte Torfrau jeglichen Wingster Angriff. Am Ende musste sich der VfL verdient geschlagen geben.

Aufstellung: Lara Schmidt (Tor), Noémi Itgen, Rieke Godenrath, Miriam Kallinna, Melina Meiert, Melanie Drewes, Denise Uthe, Lisa Albers, Merle Albers, Tanja Lührs, Anna Greinke, Rhodée van Rossum, Carina Sanft.

Bambinis "erschnupperten" in Cadenberge den Fußball

Am Samstag hatten die kleinsten Fußballer in den Jahrgängen 2007 und jünger erstmals die Gelegenheit, in der Halle in Cadenberge den Fußball in einem Probetraining zu "erschnuppern ". Zehn "Fußballzwerge" folgten der Einladung und waren mit Feuereifer bei der Sache. Eingeladen hatten die Fußballjugendleiter des TSV Germania Cadenberge,TSV Oberndorf und VfL Wingst.

bambini-schnupper1

Da vorher bekannt wurde, daß einige Kinder/Eltern verhindert sein würden, wurde ein weiterer Termin für den 06.04. 10.00 Uhr in der Sporthalle Wingst vereinbart, zu dem alle intressierten Jungen des Jahrgangs 2007 und Mädchen 2006 und jünger herzlich eingeladen sind. Außer Turnschuhen und Spaß am Fußball braucht nichts weiter mitgebracht zu werden.

bambini-schnupper2

 

In diesem Jahr wird der VfL Wingst 100 Jahre alt. Dazu hat die Fußballabteilung in Zusammenarbeit mit dem Fußballförderverein Wingst zahlreiche Veranstaltungen und Events geplant.

Begonnen wurde mit zahlreichen Hallenturnieren im Juniorenbereich, die nun abgeschlossen sind.

Weiter geht es am Samstag, 11. Mai ab 10 Uhr auf dem Dobrock-Sportplatz. Dann finden mehrere Fußballjuniorenturniere mit den Wingster Partnervereinen Karrebaek IF und dem SV Spornitz/Dütschow statt. Beide Vereine werden mit rund 80 Kindern und Jugendlichen anreisen.

Nele Lührs und Meik Voss sind Fußballer des Jahres

44. Begegnung mit dänischen Freunden erneut mit guter Beteiligung

Über die Pfingstfeiertage reisten die Fußballer des VfL Wingst zur 44. Begegnung mit ihrem Partnerclub Karrebaek IF nach Dänemark. 35 mitreisende Wingster, darunter der Wingster Bürgermeister Michael Schlobohm und der 1. Vorsitzende Karsten Lutz und erstmals 14 Fußballer des TSV Glinde (Schleswig-Holstein) zeigten den Verantwortlichen, dass diese Partnerschaft einen sehr hohen Stellenwert besitzt.

 

wingst-karrebaek-2012

 

Nach der fast 10-stündigen Stauanreise über Puttgarden am Freitag, stand am Pfingstsamstag ein Besuch in Naestved auf dem Programm. Ein gemütlicher Grillabend mit den Dänen ließ den ereignisreichen Tag ausklingen. Am frühen Sonntagmorgen begann der „Pinse-Cup" für die Fußballer. Die Wingster agierten dabei zunächst unerwartet stark und begannen zu Turnierbeginn mit einem 1:0-Erfolg gegen den Gastgeber Karrebaek IF II. Im zweiten Spiel siegte man wieder mit 1:0 gegen den FC Sydhaven. Das dritte Spiel gegen Menstrup IF ging nach einer 1:0-Führung mit 1:2 verloren. Im abschließenden Spiel um Platz 3 gab es einen 1:5-Niederlage, so dass die Wingster am Ende Platz vier belegten.

Beim abendlichen Festbuffet und der anschließenden Siegerehrung wurde dann trotzdem noch kräftig gefeiert. Den Freundschaftspokal für besondere Verdienste um die deutsch-dänische Freundschaft bekam in diesem Jahr Tim Schlobohm verliehen.

sch/Foto: Privat