Mädchenmannschaft der SSG An der Oste startete in der DMS-Bezirksliga

Zum ersten Mal nahm in diesem Jahr eine Mannschaft der SSG An der Oste an der DMS – Bezirksliga teil. Sie traten in Neu Wulmsdorf gegen 16 große Vereine aus dem Bezirk Lüneburg an. Gleichzeitig fand in Unterlüss der zweite Bezirksliga Wettkampf mit 10 Mannschaften statt.

Die Schwimm-Start-Gemeinschaft An der Oste wurde im September 2012 aus den Schwimmabteilungen des SC Hemmoor, TSV Oberndorf, TSV Germania Cadenberge und des VfL Wingst gegründet. Anfang dieses Jahres zählte die SSG 250 Schwimmer/innen, davon etwa 60 Wettkampfschwimmer. Durch den Zusammenschluss hatten die Schwimmerinnen erstmalig die Möglichkeit eine Mädchenmannschaft aus zwei Hemmoorer Schwimmerinnen, zwei Oberndorferinnen, einem Mädchen aus Cadenberge und fünf Mitgliedern des VfL Wingst zu bilden, die sich auf Bezirksebene mit 16 anderen Vereinen messen konnte.

maedchen-ssg-oste-3-14

Julia Dankers, Annika Gooß, Lina Stüven, Thalea Lange, Dorina Nedelcu (oben von links), Nele Hottendorff, Anika Sanft, Anna-Lena Feldberg, Svenja Piel und Anna-Maria Präger vor dem Wettkampf

Es war für die Mädchen ein ganz neues Wettkampf-Erlebnis, da zum Teil ungewohnt lange Strecken absolviert werden mussten und am Ende die Gesamtleistung zählte. Sie belegten mit 6253 Punkten den 14.Platz. Trotz der Platzierung im hinteren Drittel konnte das Mädchen-Team der SSG An der Oste sehr stolz auf Ihre Leistung sein. So traten sie gut gelaunt die Heimreise an, freuten sich über die ein oder andere neue persönliche Bestzeit und insbesondere darüber, dass sie durch die Gründung der SSG An der Oste erstmalig die Möglichkeit hatten, an solch einem Mannschaftswettkampf teilnehmen zu können. Natürlich wurden auch gleich Pläne für eine Teilnahme im nächsten Jahr geschmiedet, mit dem Ziel, ein bis zwei Plätze nach oben zu rücken.