Mädchenmannschaft der SSG An der Oste startete in der DMS-Bezirksliga

Zum ersten Mal nahm in diesem Jahr eine Mannschaft der SSG An der Oste an der DMS – Bezirksliga teil. Sie traten in Neu Wulmsdorf gegen 16 große Vereine aus dem Bezirk Lüneburg an. Gleichzeitig fand in Unterlüss der zweite Bezirksliga Wettkampf mit 10 Mannschaften statt.

Die Schwimm-Start-Gemeinschaft An der Oste wurde im September 2012 aus den Schwimmabteilungen des SC Hemmoor, TSV Oberndorf, TSV Germania Cadenberge und des VfL Wingst gegründet. Anfang dieses Jahres zählte die SSG 250 Schwimmer/innen, davon etwa 60 Wettkampfschwimmer. Durch den Zusammenschluss hatten die Schwimmerinnen erstmalig die Möglichkeit eine Mädchenmannschaft aus zwei Hemmoorer Schwimmerinnen, zwei Oberndorferinnen, einem Mädchen aus Cadenberge und fünf Mitgliedern des VfL Wingst zu bilden, die sich auf Bezirksebene mit 16 anderen Vereinen messen konnte.

maedchen-ssg-oste-3-14

Julia Dankers, Annika Gooß, Lina Stüven, Thalea Lange, Dorina Nedelcu (oben von links), Nele Hottendorff, Anika Sanft, Anna-Lena Feldberg, Svenja Piel und Anna-Maria Präger vor dem Wettkampf

 Jahresbericht 2012 aus der Schwimmabteilung (SSG an der Oste)

Anfang des Jahres 2012 bestand das Schwimmteam Wingst/Cadenberge aus 58 Wingster und 45 Cadenberger Aktiven im Alter von 6 bis 20 Jahren. Ca. 40 Schwimmerinnen und Schwimmer, die ein bis drei Mal in der Woche trainieren, nehmen regelmäßig an Schwimmwettkämpfen teil. Anfang des Jahres 2012 waren wir bei den Kreismeisterschaften in Cuxhaven, den Bezirksmeisterschaften in Bomlitz, vier Einladungswettkämpfen, dem DLRG-Wettkampf in Otterndorf, dem Kreissportfest in Otterndorf. Viele neue persönliche Bestzeiten wurden auf den Wettkämpfen erzielt. Von den Platzierungen befinden wir uns in der Regel im oberen Mittelfeld.

Nach den Sommerferien legten 6 Jugendliche ihr Rettungssschwimmabzeichen Bronze und 5 Jugendliche ihr Rettungsschwimmabzeichen Silber ab. Außerdem verlängerten 4 Trainer/Betreuer ihre Silber-Lizenz.
Im September kam es dann zu der seit vielen Monaten im Vorfeld geplanten Fusion der Schwimmabteilungen von VfL Wingst, TSV Germania Cadenberge, TSV Oberndorf und SC Hemmoor zur SSG (SchwimmStartGemeinschaft) An der Oste. Viele Gespräche, insbesondere mit den Vorständen der Hauptvereine fanden statt, um die SSG An der Oste ins Leben rufen zu können. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei den Vorständen der vier Vereine für ihre Kooperationsbereitschaft und ihr Vertrauen bedanken.

Informationen zur SSG An der Oste in Kürze:
- um effektiver, professioneller, umfang- und abwechslungsreicher Schwimmtraining anbieten zu können, wurde die SSG an der Oste gegründet, die zur Zeit aus den Schwimmabteilungen des VfL Wingst, TSV Germania Cadenberge, TSV Oberndorf und SC Hemmoor besteht
- die SSG An der Oste ist kein eigenständiger Verein, das heißt, die Aktiven bleiben Mitglied ihrer Stammvereine 
- das Schwimmtraining der SSG An der Oste findet sowohl im Hallenbad in der Wingst, als auch in Hemmoor statt (Wingst = Schwerpunkt Techniktraining / Hemmoor = Schwerpunkt Ausdauertraining)
- neu: wir bieten seit 06.10.12 Schwimmtraining für Erwachsene an (montags in Wingst, 19-20:00 Uhr / samstags in Hemmoor, 10:30-12:00 Uhr)
- für die Wettkampfschwimmer/Innen wurde ein Startrechtwechsel zur SSG An der Oste beantragt.

Alle Schwimmer/innen starten auf Wettkämpfen für die SSG An der Oste und können auch gemeinsam in Staffeln antreten. Die Zugehörigkeit zum jeweiligen Stammverein ist für das Wettkampfschwimmen dann irrelevant. Weitere Informationen kann jeder unserer Homepage entnehmen: www.SSG-An-der-Oste.de.

Seit der Umstellung zur SSG An der Oste haben wir ausschließlich positive Erfahrungen machen können. Die Schwimmerinnen und Schwimmer wurde größtenteils in neue Gruppen zu anderen Trainingszeiten aufgeteilt, Hemmoorer Schwimmer/innen müssen zum Training in die Wingst kommen und Oberndorfer, Cadenberger und Wingster nach Hemmoor. Sowohl die Trainer, die Eltern als auch die Aktiven haben sich auf die Veränderungen eingelassen und sind ohne Vorurteile aufeinander zu gegangen, so dass in kürzester Zeit ein neues, großes und leistungsstarkes Team hinter der SSG An der Oste steht. Auch die Triathleten konnten wunderbar mit eingebunden werden. Die positiven Ergebnisse aus der zwischenzeitlichen Teilnahme an mehreren Schwimmwettkämpfen als SSG An der Oste und die große Teilnehmerzahl von über 100 an unserem jährlichen Ahoi-Bad-Ausflug beweisen, dass die Gründung der Startgemeinschaft der richtige Weg war. Ständig kommen neue Mitglieder, insbesondere im Anfänger- und Erwachsenenbereich, hinzu, so dass zur Zeit über 250 Aktive in jeweils 10 Trainingsstunden in der Wingst und in Hemmoor trainieren.

Im Dezember 2012 mussten wir dann leider einen herben Dämpfer hinnnehmen. Die Samtgemeinde am Dobrock erklärte uns, dass die Badgebühren in der Wingst zum 01.01.13 von 16,50 Euro die Stunde auf 35,00 Euro angehoben werden sollen. Nach einigen hartnäckigen Verhandlungen, konnten wir eine Senkung auf 30,00 Euro erreichen. Doch auch mit dieser drastischen Erhöhung von gut 100% wissen wir zur Zeit noch nicht recht umzugehen. Weder die SSG An der Oste noch die Hauptvereine sind in der Lage diese drastischen Mehrkosten zu tragen. Daher befinden wir uns zur Zeit noch in Verhandlung mit der Samtgemeinde, den Vereinen und den Politikern. Das Damoklesschwert „Badschließung in Wingst" schwebt außerdem über uns. Und so drohen die extremen Einsparungsmaßnahmen der Samtgemeinde am Dobrock unsere junge, erfolgreiche SSG An der Oste im Keime zu ersticken.

Das Totenkopfschwimmen, das die Schwimmabteilung am 10.03.13 zum 100 jährigen Jubiläum des VfL Wingst angeboten hatte, wurde sehr gut angenommen und über 40 Teilnehmer konnten stolz Ihr Abzeichen für eine, eineinhalb oder zwei Stunden Dauerschwimmen entgegen nehmen und sich anschließend am reichhaltigen Buffet, das wir in der Caféteria des Wingster Hallenbades aufgebaut hatten, stärken.

 bezirk11 gruppe

Sie nahmen an den Bezirksmeisterschaften 2011 teil: Annika Gooß, Jan-Erik und Anna-Lena Feldberg, Lina Stüven, Stina Maria Bebba

In Bezug auf die Wettkampfteilnahme wird das Jahr ähnlich ablaufen wie 2011.

Um diese umfangreiche Wettkampfteilnahme weiterhin gewährleisten zu können, werden in 2012, neben den bereits vorhandenen 8 Kampfrichtern, weitere 2 Elternteile eine Kampfrichterausbildung machen, damit das Schwimmteam der Verpflichtung, Kampf­richter bei Wettkampfteilnahme in ausreichender Menge zu stellen, immer nachkommen kann. Da die Zusammenarbeit mit der Triathlonabteilung prima funktioniert und auch die Schwimmer Spaß an der Teilnahme an Wett­kämpfen, die keine reinen Schwimmwettkämpfe sind, haben, ist in 2012 wieder die Teilnahme Swim & Run Wettkämpfen (Stade und Buxtehude) geplant.

Das Trainingslager in Hemmoor entfällt in 2012 leider wieder, da in den Osterferien die umfangreichen Renovierungsarbeiten des Hemmoorer Hallenbades wahrscheinlich noch nicht beendet sein werden. Aufgrund des Wegfalls des Trainingslagers in den Osterferien, werden einige Schwimmerinnen das Angebot vom TSV Verden Dörrverden nutzen und mit den Aktiven dieses Vereins in den Herbstferien für eine Woche ins Trainingslager nach Übach-Pahlenberg (bei Aachen) fahren.

kreisnachwuchs110 grpmedaillen

Sie haben am Kreisnachwuchswettkampf 2011 teilgenommen: Enno Karsten, Arwed Köster, Kim-Charline Griemsmann, Lucie Schildt, Lisa Kristin Präger

Seit einigen Monaten gibt es Gespräche zwischen den Vorständen von Hemmoor, Wingst und Cadenberge bezüglich der Gründung einer Schwimm-Start-Gemeinschaft, die von Anette Lührs (Wingst) und Jens Wilhelmi (Hemmoor) angestrebt wird. Eine Zusammenarbeit der drei Vereine im Bereich „Schwimmen" in Form einer SSG hätte für alle Beteiligten, vor allem für die Aktiven, viele Vorteile, Geplant sind eine optimale Aufteilung aller Schwimmer nach Leistungsniveau in Hemmoor und Wingst, Betreuung und Training durch gut ausgebildete Trainer und Betreuer, Schwimm-Angebote für alle Bereiche (Leistungsschwimmen, Breiten­sport, Fitness-Schwimmen, Erwachsenen-Schwimmen, Triathlon-Schwimmen...) und die Verteilung der vielfältigen Aufgaben auf viele Schultern, um auf lange Sicht eine stabile, langjährige und gleichbleibend hochwertige Angebotspalette in der SSG und damit eine Aufwertung der einzelnen Hauptvereine zu erreichen, Die abschließenden Gespräche mit den Vorständen der Hauptvereine sind allerdings noch nicht geführt worden, so dass noch nicht hundertprozentig fest steht, dass die SSG ins Leben gerufen wird und wenn es klappen sollte, wann die SSG ins Leben gerufen wird (angestrebt ist die Gründung der SSG im Sommer 2012).

dlrgott

Teilnehmer des DLRG-Wettkampfs in Otterndorf

 

Im Jahre 2011 bestand das Schwimmteam Wingst/Cadenberge aus 60 Wingster und 46 Cadenberger Aktiven im Alter von 6 bis 20 Jahren. Ca. 40 Schwimmerinnen und Schwimmer, die ein bis drei Mal in der Woche trainieren, nehmen regelmäßig an Schwimm-Wettkämpfen teil. Im Jahre 2011 waren wir bei den Kreismeisterschaften in Cuxhaven, den Bezirksmeisterschaften in Celle, dem Bezirks^Mehrkampf in Nienhagen, vier Einladungswettkämpfen, dem DLRG-Wettkampf in Otterndorf, dem Kreissportfest in Bad Bederkesa, dem Kreis-Nachwuchswettkampf in Cuxhaven und dem Kreis-Mehrkampf in Cuxhaven.Viele neue persönliche Bestzei­ten wurden auf den Wettkämpfen erzielt, Von den Platzierungen befinden wir uns in der Regel im oberen Mittelfeld.

cuxjan11 joris

Joris Heinsohn ist ein Rückenspezialist