Drucken

Showtraining am 9.8. auf der Tennisanlage

Hadler Kurier verlost sechs Tickets für ein kostenloses Training mit den Seelöwen-Bundesligastars des Bremerhavener Tennisclubs BTV 05

Beim ersten Heimspiel der BTV Seelöwen wurde der Termin perfekt gemacht. Die Tenniscracks aus der Tennis-Bundesliga, die derzeit anderen finanzkräftigeren Clubs alles abverlangen und auf der heimischen Anlage bisher begeisternde Tennisspiele bieten, kommen am Freitag, dem 9. August, am späten Nachmittag ab 17 Uhr im Rahmen des 100jährigen Vereinsjubiläums auf die Tennisplätze (Spielpark) des VfL Wingst. Vorher findet ab 15 Uhr ein Leistungsvergleich zwischen den Jugendlichen vom VfL Wingst und vom TSV Ihlienworth auf der Tennisanlage statt. Die Tennisstars werden in lockerer Atmosphäre die Kinder und Jugendlichen des VfL Wingst und einiger befreundeter Vereine trainieren und anschließend eine Demonstration ihres Könnens in einem Show-Satz zeigen. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Tennishalle statt. In Zusammenarbeit mit dem Hadler Kurier können sich sechs Kinder oder Jugendliche um einen Platz beim Training mit den Bundesligastars Ocera, Torebko und Sieber bewerben.

Seeloewen-Opening 10

Die Wingster Tennisspieler sind in den letzten Jahren treue Zuschauer bei den Bundesliga-Auftritten der Seelöwen-Cracks geworden. Nach Angaben des Teammanagers Bernd Badenhorst werden auf jeden Fall Peter Torebko (ATP 333, Deutschland Position 18), Marc Sieber (ATP 636, DTB 29), Publikumsliebling Massimo Ocera und Trainer Torben Theine dabei sein. Die Tennisabteilung des VfL Wingst bietet damit ihrem eigenen Nachwuchs und dem der benachbarten Vereine ein ganz besonders Trainingserlebnis und hofft damit natürlich, die Freude am und den Ehrgeiz beim Tennisspielen bei den Kindern und Jugendlichen weiter zu fördern. Für eine Beköstigung während der Anwesenheit der Tennisstars aus Bremerhaven ist gesorgt und natürlich sind auch die Eltern der Kinder und Tennisinteressierte benachbarter und befreundeter Vereine herzlich eingeladen. Der Tag wird dann in gemütlicher Runde am Grill  mit erfrischenden Getränken ausklingen.

Bernd Badenhorst
BTV-Seelöwen_logo_r
Seeloewen-Marc Sieber
Seeloewen-Massimo Ocera
Seeloewen-Opening 03
Seeloewen-Opening 10
Seeloewen-Peter Torebko
Seeloewen-Torben Theine
1/8 
start stop bwd fwd

Beim BTV wird ganz in der Nähe Weltklassetennis geboten und im Juli und August geben sich Tennisspieler aus aller Welt ein Stelldichein in der Sportstadt Bremerhaven. Nach der grandiosen Saison 2012 spielt der Tennisclub zum zweiten Mal in der Eliteliga in Deutschland. Der BTV ist der älteste Tennis-Club in Bremerhaven, der Zweitälteste im Tennisverband Nordwest und gehört damit zu den Vereinen, die den Tennissport in Deutschland vorangetrieben haben. Neben dem Breitensport verfolgt der Verein seit jeher den Leistungsgedanken. Einige Jugendliche zählen zu den Besten im Tennis-Verband Nordwest. Das Zugpferd des BTV sind jedoch zweifelsohne die 1. Herren, die 1997 in die Regionalliga Nord aufstiegen und im Jahr 2000 in die damals neu geschaffene 2. Bundesliga kamen. 2012 gelang erneut der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Der gesamte Verein profitiert von diesem Profiteam, das dafür sorgt, dass der Club nicht nur norddeutschlandweit einen guten Namen hat, sondern auch im gesamten Bundesgebiet einen ausgezeichneten Ruf genießt. Seit drei Jahren führt der Verein zur Förderung des Leistungstennis ein Jugend-Coaching-Camp mit Bundesligaprofis als Trainern mit großem Erfolg in den Sommerferien durch. Näheres zum Bremerhavener TV erfährt man auf der neuen Website www.btv-seeloewen.de. Bei jedem Heimspiel finden sich zahlreiche Zuschauer aus Bremerhaven, dem Landkreis Cuxhaven, der Wesermarsch, Bremen, Cuxhaven, Otterndorf sowie dem Stader Raum im Bürgerpark ein, um das Team tatkräftig zu unterstützen. Das zeigt den hohen Stellenwert des Bundesliga-Tennis und beweist, dass Tennis nach wie vor ein faszinierender Sport ist. Die letzten Heimspiele in dieser Saison finden übrigens am 4. und 11. August (11.00 Uhr) im Bremerhavener Bürgerpark statt.


Im Bremerhavener Team spielen 2013 neben dem "Urgestein" Massimo Ocera (seit 8 Jahren bei den Seelöwen) die in der Saison 2012 überzeugenden Peter Torebko, Marc Sieber, Marco Trungelliti, Juan-Martin Aranguren, Daniele Giorgini sowie die Neuzugänge Thiemo de Bakker (ATP 40), Federico Del Bonis (ATP 98), Rui Machado (bereits 2009 im Kader), Paolo Lorenzi (bereits 2008 im Kader, ATP 49), Marius Copil, Arnau Brugues-Davi, Javier Marti und Steven Diez. Komplettiert wird die Mannschaft von den Eigengewächsen Peer Waller und Sebastian Nanninga. Federico Del Bonis unterlag vor kurzem erst im Finale am Hamburger Rothenbaum, nachdem er dabei u.a. die Tennislegende und ehemaligen Weltranglistenersten Roger Federer ausgeschaltet hatte. Der nimmermüde sympathische Teammanager Bernd Badenhorst ist maßgeblich verantwortlich für die Profi-Tennisblüte des Vereins. Trainer Torben Theine war immerhin 16. der deutschen Rangliste, ATP: 208 und spielte ua.  beim Bremerhavener TV von 2000 bis 2003. Seine größten Erfolge feierte er mit dem 2. Platz Deutsche Meisterschaft, Deutscher Meister Doppel und Mixed (Herren), dem 2. Platz bei der Herren-35-Weltmeisterschaft Einzel, als Herren-35-Weltmeister Doppel 2003 und als Mannschafts-Weltmeister mit dem DTB-Auswahlteam-35 2004. Er ist seit 2003 Bundesliga-Trainer bei den BTV-Seelöwen.
Weitere aktuelle Informationen zu den Jubiläumsevents des VfL Wingst, insbesondere zur Jubiläumswoche vom 1. - 8. September 2013 gibt es auf der Seite des VfL Wingst vflwingst.de , Nachfragen zum Showtraining und den weiteren Aktionen sind auch beim Pressewart  pressewart@vflwingst.de möglich.