Eilers und Rosenau mit Bronze bei TT-Kreismeisterschaften


Bei den A-Schülern erreichte Stefan Heinsohn als Einziger die Hauptrunde. Max Tiemann konnte nur 1 Sieg verbuchen. Henning Winter bei den B-Schülern gelang in den Gruppenspielen 2 Siege, mußte aber im ersten Spiel der Hauptrunde die Segel streichen. Fabian Schildt und Jasper Schaarmann mußten in den Gruppenspielen passen.   

Erfolgreicher waren die C-Schüler (bis 10 Jahre). Jannes Rosenau vertrat hier die Wingster Farben. In den Gruppenspielen gelangen ihm 3 Siege über Krönke (Hechthausen), Bohrmann (Ringstedt) und Borchert (Lunestedt). Als Gruppenerster setzte er sich im Achtelfinale mit 3:2 (11:9) gegen Riewald aus Bokel durch. Das Viertelfinalspiel verlor er mit 1:3 gegen Olschewski (Spaden). Mit etwas mehr Konzentration wäre ein Sieg möglich gewesen. Aber der 5. Platz bei 32 Teilnehmern ist ein Erfolg. Noch erfolgreicher war er mit Matthes Meiert (Cadenberge) im Doppel. Das erste Spiel wurde glatt mit 3:0 gegen Brandes/Ritter aus Altenbruch gewonnen. Im Viertelfinale ging es gegen Behrmann/Bulle (Ringstedt/Büttel-Neuenlande), die ebenfalls mit 3:0 besiegt wurden. Im Halbfinale unterlagen sie der Paarung Olschewski/Kamjunke (Spaden/Wulstorf) 1:3, sicherten sich damit den 3. Platz (Bronzemedaille).

Marieke Eilers trat bei den C-Schülerinnen an und unterlag im ersten Spiel der späteren Kreismeisterin Mia Griesel aus Lunestedt mit 0:3. Das zweite Gruppenspiel gewann sie gegen Clara Tiedemann aus Hechthausen mit 3:0. Im Halbfinale beim nur mit 6 Spielerinnen besetzten Feld unterlag sie Kjara Jacobsen aus Büttel-Neuenlande. Im Doppel spielte sie mit Virni Niransothan und holte sich den 3. Platz.