Schüler B Herbstmeister in der Kreisklasse B


Jannes Rosenau, Henning Winter, Gunnar Bolowski und Felix Friemelt wurden ungeschlagen mit 12:0 Punkten und 42:1 Siegen Herbstmeister in der Kreisklasse B. Gegner wie Hechthausen, Hemmoor, Ihlíenworth/Steinau usw. wurden regelrecht von der Platte gefegt. Nur ein einziger Punkt im Doppel wurde gegen Hechthausen abgegeben.

Im Frühjahr wird eine 1. Kreisklasse aus 8 Mannschaften gebildet aus den jeweils beiden besten Mannschaften der vier Kreisklassen. Die Gegner werden besser und die Fahrten werden länger (Bremerhaven, Büttel-Neuenlande usw.). Wenn die Wingster komplett bleiben, werden sie ein ernstes Wörtchen mitreden bei der Kreismeisterschaft. Am 27.11. findet dann das Pokalspiel gegen Hemmoor III statt. Beim Gewinn sind die Wingster schon im Viertelfinale.

ttschuelerb herbstmeister15
Foto v.l.n.r. Gunnar Bolowski, Jannes Rosenau, Felix Friemelt, Henning Winter


Bei den Bezirksmeisterschaften in Dahlenburg war Marieke Eilers bei den C-Schülerinnen vertreten. In den Gruppenspielen gewann sie gegen Gina Wieneke (TV Rätzlingen) mit 3:1 und verlor unglücklich mit 1:3 (letzter Satz 10:12) gegen Jill Banach aus Hambergen. Durch den Sieg erreichte sie das Achtelfinale, wo sie mit einem Freilos die Runde der letzten Acht erreichte. Dort mußte sie sich mit 0:3 geschlagen geben gegen Laura Maschler aus Westercelle, der späteren Vizemeisterin.

Im Doppel gewann sie mit Jula Piechura aus Bokel das Viertelfinale mit 3:0 gegen Bleeg/Thomas aus Wietzendorf/Dahlenburg, im Halbfinale waren die beiden gegen die Maschler-Zwillinge, die späteren Bezirksmeister, mit 0:3 unterlegen. Der dritte Platz war wieder einmal ein Erfolg der jungen Wingsterin.