Die 1. Schüler B trat am Montag auswärts gegen Hemmoor I an. Durch das Fehlen von Fabian Schildt hatten die Wingster arge Bedenken, die jedoch durch den 7:2 Erfolg zerstreut wurden. Nach dem Sieg durch das Doppel Nick Schumacher/Gunnar Bolowski und der Niederlage von Felix Friemelt/Marieke Eilers wurden im vorderen Paarkreuz beide Spiele durch Nick und Felix gewonnen. Beide Spiele endeten im letzten Satz 11:9 bzw. 16:14. Gunnar hatte mit seinem Gegenspieler Buck keine Probleme, Ersatzspielerin Marieke war jedoch chancenlos. Drei Siege nacheinander durch Nick, Felix und Gunnar machten den Sieg perfekt.

Samstag nachmittag nahm die 1. Schüler B, die wiederum mit Ersatz antrat, "Rache" für das verlorene Spiel der II. Herren gegen Steinau II mit einem 7:4 Sieg. Beide Eingangsdoppel durch Fabian Schildt/Jasper Schaarmann und Felix Friemelt/Gunnar Bolowski mußten abgegeben werden. Fabian siegte dann gegen Heinemann, Felix unterlag der starken Spielerin Stelling, Gunnar und Jasper gewannen jeweils ihre Spiele im letzten Satz mit 11:9 und der Zwischenstand war 3:3. Fabian unterlag ebenfalls gegen Stelling, aber Felix, Gunnar und Jasper erhöhten durch ihre Siege auf 6:4. Im Abschlußdoppel besiegten Felix/Gunnar die Paarung Stelling/Buck im 5. Satz mit 12:10. Ein spannendes Spiel fiel glücklich zugunster der Wingster aus, die damit die Tabellenführung eroberten. 

Tischtennis-Jugend: Drei Siege in der letzten Punktspielwoche

Montag abend spielten die Jungen in Cadenberge mit vollständig angetretener Mannschaft und siegten 7:1. Jannes Oldenburg, Felix Hasselbusch, Lukas Feldhusen und Annkatrin Schweitz sorgten für den überzeugenden Sieg. Nur Jannes unterlag im Spitzenspiel gegen Marcel Popp im 5. Satz mit 9:11.

TT-Jugend startet positiv in die neue Saison

Den Anfang machte die 1. Schüler B mit einem ungefährdeten Sieg über Hemmoor III mit 7:1. Lediglich Fabian Schildt unterlag in 5 Sätzen mit 12:14, 11:7, 11:9, 7:11 und 12:14 gegen Koppelmann. Am Sieg beteiligt waren außerdem Nick Schumacher, Gunnar Bolowski und Jasper Schaarmann.

Die 2. Schüler B konnte sogar zwei Siege gegen Hechthausen III mit 7:1 und Hechthausen IV mit 7:1 verbuchen. Joshua Flemming, Jasper Schaarmann, Marieke Eilers und Owen Kaczor gehörten zur erfolgreichen Mannschaft. Jeweils 1 Einzel verloren Marieke und Owen. Überraschend die 4 Siege von Joshua, der ohne Training in die Saison startete.

Die A-Schüler Stefan Heinsohn, Henning Winter, Jannes Rosenau und Max Tiemann besiegten die starken Hechthausener Mädchen mit 7:3. Das schon bei den B-Schülern erfolgreiche Doppel Henning/Jannes siegte in 3 Sätzen, während das neu zusammen gestellte Doppel Stefan/Max noch nicht harmonierte und 1:3 unterlag. Die erste Hälfte ging mit den Siegen von Stefan, Henning (der tolle Angriffsbälle spielte) und Jannes, sowie der Niederlage von Max zu Ende. Vom Ergebnis das spannendste Spiel gewann Stefan mit 13:11, 11:13, 11:9 und 12:10 gegen Hannemann. Henning unterlag knapp in 5 Sätzen gegen Rühlandt. Jannis und Max steigerten sich zum Schluß ganz erheblich und holten die letzten beiden Siege. Ein schöner Erfolg für die Wingster, denn nur Stefan und Max sind A-Schüler, Henning könnte noch in der B-Klasse spielen und Jannes ist sogar noch C-Schüler.

Tischtennis - Sommerpause

In der Zeit vom 10. Juni bis einschließlich 01.September findet kein Jugendtraining statt.

Der erste Trainingstag ist Dienstag, der 02. September

Marieke Eilers TT-Bezirksmeisterin

Bei den Bezirksmeisterschaften der Minis unter 8 Jahren in Hambergen holte sich Marieke sensationell den Titel. Es wurde in zwei Gruppen mit je fünf Teilnehmerinnen gespielt. Marieke schaffte schon in der Vorrunde vier Siege gegen Laura Maschler (CE) 3:1, Lea Westermann (OHZ) 3:0, Jule Dapper (ROW) 3:0 und Luisa Düing (OHZ) 3:0. Im Halbfinale traf Marieke auf Madleen Dröhne (ROW) und siegte klar 11:1, 11:5 und 11:5. Im Finale traf sie dann auf ihre stärkste Gegnerin Pia Maschler aus Celle. Nachdem sie in Sätzen schon 1:2 hinten lag, drehte sie mit einer großartigen Leistung noch das Blatt und siegte letztlich 5:11, 11:4, 4:11, 11:5 und 11:6. Ohne Hemmungen und mit starken Nerven zog sie konsequent ihr Spiel durch und siegte am Ende verdient. Am 18. Mai wird sie den Bezirk Lüneburg bei den Landesmeisterschaften in Braunschweig vertreten. Eine großartige Leistung der jungen Wingsterin.

Siegerehrung-Bezirk14Mini

Bild 1: Siegerehrung - Marike im roten Trikot