Drucken

Der Volkstriathlon in Otterndorf ist für die VfL-Triathleten mittlerweile Tradition, denn sie waren schon seit den ersten Veranstaltungen aktiv mit dabei.

Auch in diesem Jahr gingen neun Triathleten bei sehr bescheidenen Wetterbedingungen über die Streckenlängen 300 m/21 km/5,5 km an den Start. Pünktlich um 11.00 Uhr fiel der Startschuss für die 1. Gruppe in der auch Martin Wilkens und David Strunck waren. Beide befanden sich in der Führungsgruppe beim Schwimmen, so dass sie zügig aufs Rad wechseln konnten. Auf der 5,5 km langen Laufstrecke, die u. a. über den Deich direkt am Wasser entlang führt, mussten die Athleten mal wieder mit unserem bekannten Küstenwind kämpfen. David wurde mit dem 1. Platz seiner AK belohnt und kam in 1:03,25 Std. durchs Ziel. Martin belegte den undankbaren 4. Pl. in 1:12,00 Std.

volkstriott12

Die 3. Startgruppe, in der u. a. unsere Mädels Christin Hagedorn, Annette Butzke sowie Sabine Nickolaus starteten, hatten auf der Radstrecke leider das Pech, von heftigen Regenschauern begleitet zu werden. Christin siegte in ihrer AK in 1:16,19 Std., Annette kam als Vierte in 1:29,20 Std. durchs Ziel und Sabine wurde ebenfalls 4. ihrer AK in 1:32,02 Std. Auch Gerhard Gerdes war wieder dabei und wurde 17. in 1:44,46 Std.

Das Trio Nora Sackmann, Herbert Fastert und Harald Wilkens bildeten spontan noch ein Staffelteam und freuten sich über den 11. Platz in 1:11,58 Std. Insgesamt traten 32 Staffeln an.

Die Kampfrichter für diese Veranstaltung stellte wie in den Jahren zuvor auch wieder der VfL Wingst. Heiner Meyer, Manfred Schütt und Harald Wilkens sorgten dafür, dass der Wettkampf fair und ohne Komplikationen ablief.

Herzlichen Glückwunsch euch allen!