David Strunck stürzte auf der Radstrecke

Am 26. Mai fanden in Bokeloh die Triathlon-Landesmeisterschaften statt. Die vier Triathleten Tjark Ahrens, Max Kuznecov, Martin Wilkens und David Strunck gingen dort mit an den Start.

Tjark (Jugd. B), der das erste Mal an einer Landesmeisterschaft teilnahm, hatte die Strecke von 400 m/10 km/ 2,5 km zu bewältigen. Da in dieser Altersklasse besonders viele Teilnehmer am Start waren, gab es ein heftiges Gedränge auf den einzelnen Schwimmbahnen. Leider konnte Tjark bei der ersten Disziplin keinen guten Rhythmus finden und verblieb abgeschlagen im letzten Drittel des Schwimmfeldes. Auf der Radstrecke konnte er dann aber konstant bleiben und in seiner Paradedisziplin, dem Laufen, wieder einiges an Zeit gut machen. Er belegte den 16. Platz in 44:53 Min.

 

 

Max, Martin und David gingen auf die Strecke über 700 m/ 21,5 km/ 5,0 km. Auch hier wieder dichtes Gedränge im Wasser. Aber unsere Jungs konnten sich hervorragend durchsetzen und kamen allesamt zügig voran. David konnte bereits als fünfter das Wasser verlassen, Martin und Max folgten nur kurze Zeit später. Der Wechsel in der Wechselzone hätte nicht besser sein können und so ging es auch schon auf die sehr anspruchsvolle 21 km lange Radstrecke. Nach knapp fünf Kilometern musste David auf Grund eines Radsturzes das Rennen aufgeben. Leider hatte er sich schwer verletzt.

Seine Teamkollegen konnten den Wettkampf jedoch ohne Hindernisse beenden und belegten folgende Platzierungen: Martin Pl. 9 in 1:15:13 Std., Max Pl. 19 in 1:19:37 Std.