Drucken

 Jahresbericht der Triathlonabteilung

Administrativer Teil

Unsere JHV fand am 08. März in gewohnter Weise statt, nach dem offiziellen Teil reichen wir immer einen kleinen Imbiss, danach wird noch geplaudert. Die Triathlonabteilung hat zum 31.12.2012 66 MitgliederDavon sind ca. die Hälfte aktive Sportler/Innen, größtenteils Kinder und Jugendliche. Unsere Kasse wurde von den Kassenprüfern des Hauptvereins und traditionell von der Triathlonabteilung geprüft und für richtig befunden.

Nach den Berichten des Vorstandes und anschließender Aussprache wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Die zu wählenden Vorstandsmitglieder wurden allesamt wieder in ihren Ämtern bestätigt. Dies sind:

Schriftwart:          Manfred Schütt
Frauenwartin:      Sabine Nickolaus
Sportwart:           Sven Mahler
1. Vorsitzender:   Harald Wilkens

 

Sportliche Anmerkungen aus dem Jahr 2012:

Unser Hauptaugenmerk ist ausgerichtet auf Schüler- und Jugendarbeit,sowohl im Trainingbereich, als auch im Wettkampfbereich. Im Trainingsbereich bieten wir an, -Schwimmen, Lauftraining, Krafttraining, Koppeltraining, Radtraining- einige Trainingsangebote sind natürlich abhängig von der Jahreszeit. Im Wettkampfbereich steht in erster Stelle der Schüler-Nord-Cup. Bestehend aus 7 Wettkämpfen, verteilt über den ganzen Sommer. Stationen sind Stade, Buxtehude, Varel am Jadebusen, Schwarme, Wilhelmshaven, Oldenburg und selbstverständlich Wingst. Weiter wird teilgenommen an Landesmeisterschaften Triathlon in Bokeloh, einigen reinen Laufwettbewerben, Otterndorfer Triathlon, Küstenmarathon, um nur einiges aufzuzählen.

Des Weiteren engagieren wir uns bei der Planung und Durchführung einiger Großveranstaltungen:

Als großes Event fand am 19./20.06. wieder der Go sports Triathlon in der Wingst statt. Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, die auch weit über die Grenzen unseres Landkreises bekannt ist und gelobt wird. Über 2500 Schüler/Innen aus dem Landkreis nehmen daran teil. Bei den Grundschulen siegte hier übrigens die Schule am Wingster Wald.

 

Kein Küstenmarathon läuft ohne den VfL Wingst. Dieses war für unsere Aktiven und auch für die vielen helfenden Eltern das letzte Highlight der Saison 2012. Die Vorbereitungen für dieses Ereignis laufen das ganze Jahr und nehmen sehr viel Freizeit und persönliches Engagement in Anspruch. Diese Aufgabe meistern Sabine Meyer und Andrea Strunck bereits einige Jahre zusammen und ich möchte mich hiermit bei Sabine und Andrea ganz herzlich bedanken, die beiden sind die großen Stützen des Küstenmarathons. An beiden Veranstaltungen sind auch viele Helfer/Innen aus anderen Abteilungen des VfL Wingst beteiligt- herzlichen Dank noch mal an alle.

Besondere Ergebnisse:

in der Nordcup-Serie erreichten wir bei den einzelnen Wettkämpfen fast immer vordere Plätze. Hervorzuheben hier: in Stade- Joris Heinsohn 2.Platz, Jan-Erik Feldberg 1.Platz, David Strunck 1.Platz, Martin Wilkens 2.Platz, in Varel- Joris Heinsohn 3. Platz. In Schwarme konnten unsere Neueinsteiger Luis Cyrol sowie Tabea und Thies Meyer schon kräftig mitmischen. Luis belegte prompt den zweiten Platz. Tabea lief als fünfte ins Ziel. In Buxtehude: Luis Sieger, Joris 2.Platz, beim vorletzten Wettkampf in Wilhelmshaven: Joris 2. Platz. Beim Abschluss-Wettkampf mit Endauswertung in der Wingst: Max Kusnecov 2.Platz, Joris 3.Platz

In der Endabrechnung, von den 7 angebotenen Wettkämpfen müssen 5 Wettkämpfe bestritten werden, belegte unser Joris Heinsohn einen hervorragenden 2. Platz. Weitere Platzierungen im Internet nachzulesen

Zu den Landesmeisterschaften im Triathlon in Bokeloh hatten sich vier VfL-Athleten gemeldet. In der AK Jugend B ging Tjark Ahrens an den Start, er belegte Platz 16. Max Kusnecov, Martin Wilkens und David Strunck starteten bei der Jugend A, hier sind 700 m Schwimmen, 21,2 km Rad fahren und 5,4 km Laufen zu bewältigen. Alle Drei kamen in der Gruppe der ersten 10 Schwimmer aus dem Wasser. Vom Wingster Trio ging David als Erster auf die Radstrecke, stürzte jedoch nach wenigen Kilometern so schwer, dass er den Wettkampf nicht mehr fortsetzen konnte. Martin belegte Platz 9 in 1:15,14 Std, Max kam auf Platz 19 in 1:19,37 Std.

Der Abschluss-Wettkampf der Triathleten findet traditionell beim Volkstriathlon in Otterndorf statt. Christin Hagedorn siegte wieder einmal in ihrer AK und kam mit einer Endzeit von 1:16,19 Std. durchs Ziel. Mit einer Endzeit von 1:03,25 Std. wurde David Erster seiner AK. Martin belegte Platz Vier in 1:12,00 Std. Schüler dürfen hier auf Grund der Streckenlängen noch nicht an den Start gehen

Abschließend möchte ich noch mal allen Aktiven zu Ihren Siegen und Ihren Platzierungen gratulieren. Ich wünsche allen Triathleten/-innen einen guten Start in die Saison, viel Spaß, gute Platzierungen und möglichst keine Verletzungen.

Harald Wilkens