David Strunck stürzte auf der Radstrecke

Am 26. Mai fanden in Bokeloh die Triathlon-Landesmeisterschaften statt. Die vier Triathleten Tjark Ahrens, Max Kuznecov, Martin Wilkens und David Strunck gingen dort mit an den Start.

Tjark (Jugd. B), der das erste Mal an einer Landesmeisterschaft teilnahm, hatte die Strecke von 400 m/10 km/ 2,5 km zu bewältigen. Da in dieser Altersklasse besonders viele Teilnehmer am Start waren, gab es ein heftiges Gedränge auf den einzelnen Schwimmbahnen. Leider konnte Tjark bei der ersten Disziplin keinen guten Rhythmus finden und verblieb abgeschlagen im letzten Drittel des Schwimmfeldes. Auf der Radstrecke konnte er dann aber konstant bleiben und in seiner Paradedisziplin, dem Laufen, wieder einiges an Zeit gut machen. Er belegte den 16. Platz in 44:53 Min.

Den ersten Wettkampf dieser Saison eröffneten die Wingster Triathleten beim Swim & Run in Stade. Dies ist einer von insgesamt sieben Wettbewerben der Schüler-Serie-Nord, bei dem sich Triathleten verschiedener Vereine Niedersachsens zum Kräftemessen begegnen.

triathlon-2012-1

in Aktion: Jan-Erik Feldberg

 

Die erste Disziplin, das Schwimmen, wurde in den Distanzen 100 m bis 400 m ausgetragen. Im Anschluss wird im Bereich der Wechselzone die Vorbereitung für das Laufen vollzogen. Erst dann wird das Startnummernband gegurtet und der Lauf auf einer Streckenlängen von 500 m für die Jüngsten (Jg. 2004/2003) bis zu 2500 m (Jugend B/A) kann beginnen. Das Schlüpfen mit den nassen Füssen in die Laufschuhe kann oft schon im Fiasko enden. Wer keinen einteiligen Schwimmanzug trägt, muss sich danach noch ein T-Shirt überziehen.

Bereits bei den kleinsten Wingster Triathleten, die im großen Teilnehmerfeld starteten, zeigte sich schnell das gute Wintertraining. Joris Heinsohn war hervorragend vorbereitet, konnte sich schon frühzeitig mit an die Spitze setzen und belegte nur um Haaresbreite hinter dem Sieger Platz 2 in 4:23 Min. Auch Nick Schumacher (Jg. 02) konnte seine Leistungen sehr gut umsetzen und belegte Pl. 6 in 8:01 Min. für 200 m Schwimmen und 1000 m Laufen. Über die gleiche Distanz starteten auch Bo Flemming Zemke (Pl. 12) und Ben-Ole Cyrol (Pl. 15). Jan-Erik Feldberg, Eike Peter, (Pl. 15, beide Jg. 2000). Finja Schumacher (Pl. 17) und Paul Meyer (Pl. 7, beide Jg. 99) mussten jeweils 400 m schwimmen und 2500 m laufen. Sofort nach dem Start setzte sich Jan-Erik mit großem Vorsprung an die Spitze und gab diese Position nicht mehr ab. Er siegte souverän in 15:52 Min.

Bei den Jugendlichen, die schon sehr routiniert ihren Wettkampf angehen, gab es folgende Platzierungen: David Strunck stand ganz oben auf dem Podest. Er siegte in 14:35 Min. Martin Wilkens belegte nur knapp hinter seinem Wingster Teamkollegen Pl. 2 in 14:40 Min. Tjark Ahrens (Jg. 97) Pl. 4 in 16:21 Min., Max Kuznecov (Jg. 96) Pl. 5 in 15:35 Min.