Abteilungen

Fußball

Schwimmen

Tennis

Tischtennis

Triathlon

Sportabzeichen 

 


JHV2014-003

Aus der Fußballabteilung gab Michael Schlobohm einen  Überblick. Viel Zeit hätte die Reorganisation der Abteilung beansprucht, die jetzt fast abgeschlossen sei. Ca. 330 Aktive zählt die Abteilung, der Jugendfußball hat mit ca.150 Kickern steigende Tendenz. Auch der Mädchenfußball entwickelt sich sehr positiv. Er erwähnte die Erfolge der C-Mädchen und der Frauen Ü 35. Die A-Junioren spielen in der Landesliga. Die Frauen Ü35 wurden nicht nur  Norddeutscher Meister, sondern auch Vierte  auf DFB-Ebene. Eine Bezirksmeisterschaft konnten schließlich auch die Frauen Ü 32 feiern. Mit einigen herausragenden Ereignissen hat sich die Abteilung auch am Jubiläum beteiligt. Erwähnenswert ist auch die Fairplay-Wertung für die 1. Herren und der erstmalige Sieg beim Herbert-Gluth-Turnier. Schlobohm erwähnte zahlreiche Veranstaltungen, die die Abteilung durchführte. Sandra Schütte und Timo Horeis wurden Fußballer des Jahres. Bei den Wahlen wurde Schlobohm bestätigt, Frauen-und Juniorinnenobmann wurde Andreas Sahlke, Obmann Junioren Matthias von Glahn.

 


JHV2014-020

 Anette Lührs wies in ihrem letzten Rechenschaftsbericht auf die wichtige Gründung der SSG An der Oste aus den Schwimmabteilungen des VfL Wingst, TSV Germania Cadenberge, TSV Oberndorf und SC Hemmoor im September 2012 hin. Seitdem habe es einen Zuwachs an Schwimmern und Schwimmerinnen von 80 auf ca. 250 Aktive gegeben, davon 70 vom VfL Wingst. Die Aktiven sind zu einer großen "Familie" zusammen gewachsen, ebenso die Trainer, Betreuer und Eltern. Durch die Gründung der SSG kann ein optimales Training in den beiden Schwimmbädern in Wingst und Hemmoor angeboten werden.

Die Schwimmabteilung bzw. die SSG An der Oste nahm an 12 Wettkämpfen teil (vom Einladungswettkampf bis hin zu den Bezirksmeisterschaften), richtete Kreisnachwuchsmeisterschaften und Kreismeisterschaften aus. Dazu kamen u.a. das Sommerfest im Wingster Freibad und das Totenkopfschwimmen zum 100jährigen Jubiläum des VfL Wingst. Zunehmend gibt es wegen der Erhöhung der Badgebühren von 16,50 auf 35 Euro die Stunde (!) durch die Samtgemeinde Am Dobrock finanzielle Probleme. Es mussten bereits Trainingsstunden storniert werden. Daher  ist nun eine  Aufnahme-Grenze erreicht, leider gibt es jetzt wegen der hohen Nachfrage wieder Wartelisten. Anette Lührs zieht sich aus beruflichen Gründen aus der Organisation zurück, Nachfolgerin als Abteilungsleiterin ist Maren Feldberg.

 


JHV2014-021

Für die Tennisabteilung führte Günther Ramm aus, dass die Mitgliederzahl der Abteilung nahezu konstant geblieben ist, Sorge macht jedoch die Zahl der aktiven Spieler. Hier ist leider ein Rückgang zu verzeichnen. Dieses führt dazu, dass weniger Punktspielmannschaften gebildet werden können und somit die Gefahr besteht, dass in naher Zukunft kein bzw. kaum noch Punktspielbetrieb stattfinden wird. Im vergangenen Jahr wurde besonderer Wert auf das Erscheinungsbild der Außenplätze gelegt. Die Außenanlagen wurden gereinigt, die Tribünen neu gepflastert und das Balkonmobiliar ausgetauscht. Zurzeit wird die nicht mehr störungsfrei funktionierende Bewässerungsanlage der Außenplätze erneuert.

In der Sommersaison 2013 haben drei Erwachsenen-Mannschaften und zwei Jugend-Mannschaften am Punktspielbetrieb teilgenommen. Die Juniorinnen B I belegten in der Regionsliga Platz 2, die B II belegte den 5. Platz. Die Damen 40-Mannschaft vom VfL Wingst spielte in der Bezirksklasse und steigt als Tabellenerster in die Bezirksliga auf, die Herren 50 stiegen nach dem Aufstieg in die Regionsliga dieses Mal erneut als Tabellenerster in die Bezirksklasse auf. Ohne Erfolg blieben die Herren 30 und stiegen in die Regionsklasse ab. Im Winter sicherten die Herren 30 den Verbleib in der Bezirksklasse, die Herren 50 erkämpften in der Bezirksliga einen guten 3. Platz und damit den Verbleib in der Klasse. Das Ü-100-Mixed-Turnier anlässlich des Jubiläums gewann die Vereinspaarung Hinsch/Ahlf und soll im Oktober wieder durchgeführt werden.

  


JHV2014-022

Frank Poppe zeigte für die Tischtennisabteilung die vielfältigen Punktspielaktivitäten insbesondere im Jugendbereich auf. In der Spielsaison 12/13 belegten die Jungen I in der Bezirksklasse Platz 3 (Jan Baack in der Spielerrangliste Platz 2 mit 32:6), die Jungen II in der Kreisliga Platz 7, die Schüler A in der Kreisliga Platz 3, die Schüler B I in der Kreisklasse Nord/Ost Platz 2, die Schüler B III in der Kreisklasse Nord/Ost Platz 4, die Schüler B II in der Kreisklasse Nord/West Platz 8. Die Herren 1 stiegen in die 1.Kreisklasse auf, die Herren 2 und 3 belegten mittlere Plätze.

In der Spielsaison 13/14 belegten die Schüler A in der Kreisliga Platz 3, die Schüler B I in der Kreisklasse Nord Platz 2 und schafften den Aufstieg in die Kreisliga (Henning Winter PL 1 mit 11:0). Die Schüler B III belegten in der Kreisklasse Nord Platz 5, die Schüler B II Platz 3. Bei den Kreismeisterschaften der C-Schüler errangen Henning Winter/Jannes Rosenau im Doppel die Bronzemedaille. Die Rückrunde geht in die spannende Endphase, hier ist den B II-Schülern der erste Tabellenplatz in ihrer Klasse nicht mehr zu nehmen. Zum Jubiläum gab es im September in der Sporthalle ein Show-Event mit Matti von Harten (Sieger Landesrangliste, Oberligaspieler) und Frank Mauritius (Landesranglistenspieler und mehrmaliger Bezirksmeister).

 


JHV2014-023

In der Triathlonabteilung  sind 66 Aktive tätig, die 2. Vorsitzende Andrea Strunck wurde einstimmig wieder gewählt. Im Mittelpunkt des vergangenen Jahres standen wieder zahlreiche Leistungsvergleiche. Die Schülerserie-Nord bestand aus insgesamt 7 Wettkämpfen. 11 Wingster Triathleten gingen hier an den Start und erzielten sehr gute Ergebnisse. In der Endauswertung landeten sie fast alle unter den ersten 10 Platzierungen. Im Mai fand die Landesmeisterschaft im Triathlon in Bokeloh statt. David Strunck wurde Sechster. Einen sehr guten 3. Platz belegte er in Hannover beim Hannover-Limmer-Triathlon und einen zweiten Platz sicherte er sich beim Silbersee-Triathlon in Bremen. Martin Wilkens durfte kurz nach seinem 18. Geburtstag beim Maschsee-Triathlon über die Olympische Distanz starten, er wurde  Erster in seiner Altersklasse. 2014 findet am 03. und 04.06. zum achten Mal der „Go sports Triathlon" in der Wingst statt. Unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia" wird es erstmalig ein Landesfinale im Triathlon Sport geben. Dieser Wettkampf wird im Rahmen der „Go sports Veranstaltung" ebenfalls in der Wingst ausgetragen. Der Wingster Duathlon ist für den 07. September geplant. Der Startschuss für den Küstenmarathon fällt dann am 21.09.2014.

  


JHV2014-024

In seiner unnachahmlichen Art gab Horst Knoll einen Rückblick auf die Sportabzeichenaktivitäten. Im Jubiläumsjahr konnte das Ziel von über 100 Sportabzeichen tatsächlich erreicht werden, die drohende Schließung des Wingster Schwimmbades bezeichnete er als Katastrophe. Knoll hofft darauf, im nächsten Jahr die Organisation der Sportabzeichenvergabe in die Hände von Uwe Brand übergeben zu können.