Erfolgreicher Workshop des VfL Wingst zum Thema „Life-Balance und Ehrenamt“

30 interessierte Mitglieder und Nicht-Mitglieder des VfL Wingst folgten kürzlich der Einladung des Vorsitzenden, Michael Schlobohm, der sichtlich zufrieden die Begrüßung und Einführung ins Thema im bis auf den letzten Platz gefüllten Mehrzweckraum des Sportheims vornahm.

Es folgte ein kurzweiliger und erlebnisorientierter Impulsvortrag des erfahrenen Motivationstrainers Hubert Stelling, der durch Nutzung von Effekten aus der Trainingszauberei und der Assoziation mit Gegenständen des täglichen Lebens, stets die volle Aufmerksamkeit der Workshop-Teilnehmenden auf seiner Seite hatte. Zeitmanagement, Selbst-Wahrnehmung und -Fürsorge sowie Stressprävention, positive Lebenseinstellung und die Notwendigkeit von Zielformulierungen wurden den Interessierten in Bezug auf das Thema „Ehrenamt“ anschaulich und originell nahegebracht. Die von Stelling eingesetzten überraschenden und teilweise ein wenig verrückt wirkenden Impulse, die allerdings schnell das Erregungsgehirn erreichen, sicherten bei den Teilnehmenden den Umsetzungserfolg und emotionale Begeisterung.

VfL Wingst Workshop Makro Projekt 210123 1

Positiv eingestimmt durch den Impulsvortrag wurden die Anwesenden nach einer kurzen Pause von Anette Lührs, der derzeitigen Ehrenamtsmanagerin des VfL Wingst, in vier Gruppen eingeteilt. Zwei Gruppen bekamen den Auftrag, sich mit der Frage „Was erwarte ich von einem Sportverein?“ zu befassen, die anderen beiden Gruppen hatten die Fragestellung „Welchen Eindruck habe ich vom VfL Wingst?“. Ungewöhnlicherweise sollten die Notizen auf einem großen Flipchartbogen ausschließlich gemalt und nicht geschrieben werden. Nach kurzer Verwunderung darüber, nicht schreiben zu dürfen, fand in allen Gruppen ein intensiver und sehr kreativer Austausch mit interessanten und aussagekräftigen Ergebnissen statt, die von jeder Gruppe anschaulich vorgestellt wurden. Dabei ist unter anderem in allen vier Gruppen deutlich herausgestellt worden, dass neben den qualitativ hochwertigen Sportangeboten das gemeinsame Miteinander, das Einbinden von Jung und Alt sowie die freundliche Aufnahme aller Menschen, ungeachtet der Herkunft, der Religion und der Lebenseinstellung im Verein einen hohen Stellenwert haben sollten.

VfL Wingst Workshop Makro Projekt 210123 2Nach der aufschlussreichen Gruppenarbeit übernahm die zweite Vorsitzende, Katrin Katt, die Leitung des Workshops und stellte, nach kurzer Erklärung der Definition „Ehrenamt“, an alle noch nicht ehrenamtlich Tätigen die Frage „Was hindert Dich daran, Dich regelmäßig ehrenamtlich zu betätigen?“ und „Welche Rahmenbedingungen möchtest Du vorfinden?“. Alle Ehrenamtler erhielten die Fragestellung „Weshalb engagierst Du Dich?“ und „Welche Bedingungen vermisst Du und würden Dein Ehrenamt noch attraktiver machen?“. Auf Kärtchen wurden fleißig Stichworte gesammelt, die Katrin Katt auf einem großen Whiteboard fachmännisch sinnvoll sortierte, um die Ergebnisse plausibel darzustellen. So war für alle klar erkennbar, dass zum Beispiel für die meisten der Faktor Zeitmangel und andere Prioritäten in der derzeitigen Lebensphase ein Hinderungsgrund sind, ein Ehrenamt zu übernehmen. Bei bereits ehrenamtlich Tätigen besteht die größte Motivation, ein Ehrenamt zu bekleiden, in der Wertschätzung und Anerkennung, die sie erhalten und in der Freude an der Zusammenarbeit mit engagierten Gleichgesinnten. Viele weitere aufschlussreiche Stichworte wurden ans Whiteboard gepinnt, rege diskutiert und ausführlich interpretiert.

Der Workshop endete mit einer kurzen Zusammenfassung durch den Vorsitzenden, der sich bei allen Teilnehmenden sowie bei Hubert Stelling, Anette Lührs und Katrin Katt bedankte und es sich nicht nehmen ließ, auf den nächsten Workshop am 18. März 2023 mit dem Thema „Ehrenamt tut gut – unter welchen Voraussetzungen?“ aufmerksam zu machen. Dann sollen die Fragestellungen vertieft und konkrete Arbeitsschritte erarbeitet und definiert werden.

Wieder sind alle interessierten Mitglieder und Nicht-Mitglieder eingeladen, die sich bis zum 10. März 2023 bei Michael Schlobohm anmelden können, Telefon 04778-7321.

Im Anschluss trafen sich alle Workshop-Teilnehmenden zum gemeinsamen Mittagessen bei weiterhin regem Austausch. Gut eine Stunde später endete ein sehr gelungener erster Ehrenamts-Workshop.

 

Text und Foto: VfL Wingst

Der Vorsitzende Michael Schlobohm (hinten rechts, stehend) begrüßte rund 30 Interessierte zum Workshop „Life-Balance und Ehrenamt – geht das?“ des VfL Wingst, bei dem Motivationstrainer Hubert Stelling (rechts neben Schlobohm) einen kurzweiligen und originellen Impulsvortrag hielt.