VfL Wingst startet ein zweijähriges „Makro-Projekt“

Seit über einem Jahr tüftelt der Vorstand unter Leitung des Vorsitzenden, Michael Schlobohm,
an dem sogenannten „Makro-Projekt“, das vom Landessportbund mit einer fünfstelligen Summe finanziell unterstützt wird und eine Laufzeit von zwei Jahren hat.

Dabei geht es vorrangig um das Thema „innovatives Freiwilligenmanagement - Stärkung des Ehrenamtes“. Ein Thema also, dass jeden Verein betrifft und in Zeiten Coronas nicht einfacher geworden ist. Aber der VfL Wingst will den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern die bestehenden Probleme in Bezug auf schwindende Helfer-, Übungsleiter-, Trainerzahlen anpacken und lösen. Denn alle im Vorstand tätigen Ehrenamtlichen sind sich einig: Der VfL Wingst hat eine Menge zu bieten!
So ist er sportliche Heimat für viele Bürger und wirkt sich auf deren Lebensbereiche positiv aus. Seine Sportangebote stärken die Gesundheit, fördern den Teamgeist und helfen Kindern bei ihrer Entwicklung, sodass sie nicht zu „Stubenhockern“ werden. Ältere Menschen haben über den VfL Wingst neben Bewegung und Sport die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen und zu festigen. Neubürger, Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund werden in die Sportgemeinschaft aufgenommen und integriert.

Der VfL Wingst ist sich seiner Verantwortung bewusst und möchte trotz bzw. gerade wegen der derzeit schwierigen Zeiten eine Anlaufstelle für alle Bürger sein, unabhängig vom Alter, Geschlecht und der Herkunft. Das „Makro-Projekt“ soll dafür sorgen, dass der VfL Wingst dauerhaft ein vielfältiges und qualitativ anspruchsvolles Angebot mit motivierten und geschulten Übungsleitern, Übungsleiterinnen, Trainern und Trainerinnen bieten kann. Ein besonderes Augenmerk soll dabei auf die Einbindung von jungen Ehrenamtlichen gelegt werden.

Arbeitsreiche zwei Jahre stehen dem VfL Wingst bevor, in denen interne Strukturen neu geschaffen, viele Workshops, Sitzungen und Teambuildingmaßnahmen stattfinden sowie Aus- und Fortbildungslehrgänge besucht werden. Die Auftaktveranstaltung zum „Makro-Projekt“ findet am Dienstag, 8. November um 19 Uhr im Sportheim Wingst statt, bei der alle Vorstandsmitglieder, Abteilungen und interessierte Mitglieder über die Inhalte und Planungsziele des „innovativen Freiwilligenmanagements“ informiert werden.

Um Anmeldung beim Vorsitzenden Michael Schlobohm per Mail an Vorsitzender@vflwingst.de, per Telefon 04778-7321 oder in der App wird gebeten.